Regatta in Allensbach

Allensbach (21./22. April) war unsere erste 29er Regatta, wir waren leider nur 2 Teams (Isabel und Rolf, Jonas und ich (Sanja)), da sich Theresa am Tag vorher noch in der Schule verletzt hatte.

 

In der Früh kamen wir in Allensbach an (nach 4 Stunden Autofahrt) und bauten erst mal unsere Boote auf, nach der Steuermannsbe-sprechung ging’s dann auch schon raus und wir starteten trotz sehr wenig Wind zur Ersten Wettfahrt.

 

Isabel und Rolf segelten einen 5. Platz und Jonas und ich den letz-ten. Wir hatten unseren Gennaker falsch geknotet, was uns jedoch erst eine Minute vor dem Start aufgefallen ist. Der Versuch ihn auf dem Wasser wieder richtig zu knoten scheiterte jedoch auch, was wir später an der Luvtonne bitter zu spüren bekamen. Insgesamt waren 12 Boote am Start.

 

Am Abend lernten wir dann die äußerst lustigen anderen 29er Segler kennen. Der Abend war dann noch sehr, sehr witzig und auch ziem-lich lang, wir blieben teilweise bis um halb 4 Uhr auf. Leider mussten wir auch feststellen, dass es in Allensbach eher unfreundliche Nach-barn gibt, trotzdem ließen wir uns den Abend von ihnen nicht ver-sauen. Nicht einmal das Zelt von Jonas und Rolf musste aufgebaut werden, da uns ein Schlafplatz im Wohnwagen angeboten worden ist.

 

Am nächstem Tag quälten wir uns dann aus unseren Betten und bauten die Boote wieder auf, was wir jedoch auch lassen hätten können, da einfach gar kein Wind war. Wir sind den ganzen Tag faul rum gesessen und gelegen und haben gegessen. (Ravioli natürlich)

 

Nachdem wir dann noch ein bisschen Werbung für den Noriscup gemacht haben, bauten wir unserer Boote wieder ab und packten alles wieder zusammen. Anschließend gingen wir dann noch zur Siegerehrung und sind dann schön wieder 4 Stunden nach Hause gefahren (im Gegensatz zu manch anderen Leuten ;-) ).

 

Sanja

 

 

 

Mehr auf der Internetseite von Team BayWü

 

 

Ergebnisliste