Ammersee Cup 2007

Am 9. / 10. Juni fand am Ammersee in der Seglergemeinschaft Utting der diesjährige Ammersee Cup statt. Am Start waren 29er, 49er und 14 Footer.

 

Wir fuhren am Samstag um halb sechs in der früh von Nürnberg los, um rechtzeitig zur Steuermannsbesprechung um 11 Uhr in Utting fertig zu sein. Wie vorhergesagt, war kein Wind und wir warteten, gingen baden und spielten Karten. Am Nachmittag ging das Gerücht herum, dass wir, wenn wir heute keine Wettfahrt mehr fahren, am Sonntag um 6 Uhr in der Früh auslaufen müssen, weil um diese Zeit immer ein gleichmäßiger Südwind weht. Daraufhin fuhr gleich mal eine Mannschaft wieder nach Hause :-P

 

Zur Freude aller kam dann doch noch ein kleiner Windhauch und die Wettfahrtleitung entschied sich raus zu fahren.

Bei 1-2 bft schafften wir dann eine Wettfahrt. Wir (Simon und ich) wurden 3., Isabel und Sanja wurden 8. und Felix und Theresa wurden 10. Insgesamt waren 13 29er am Start.

 

Zum Abendessen gab es lecker Gyros, Zaziki und Salat. Am Abend wurde reichlich gefeiert. Die Stimmung war einfach klasse. Da wir jetzt ja nicht um 6 Uhr Auslaufbereitschaft hatten, sondern erst um 7 Uhr, ging die Party etwas länger als sonst und wir kamen erst um halb vier in die Zelte.

 

Am Sonntag um 7.20 ging’s dann auch, auf wackeligen Beinen und ohne Frühstück, aufs Wasser. 1-2 bft verschafften uns dann eine einzige Wettfahrt. Man hätte auch auf jeden Fall zwei fahren können, aber die Wettfahrtleitung wusste anscheinend nicht, was Bahnverkürzung ist. Somit wurde die 3. Wettfahrt abgeschossen, als wir in Führung waren :-(

 

Im Hafen angekommen, gab’s erstmal ein super Frühstück mit Erdbeeren, gebratenem Ei und allem drum und dran. Wie zu erwarten schien die Sonne und es war kein Wind. Startbereitschaft war bis auf 15.30 Uhr angesetzt. Nachdem die Wetterlage genauso wie am Vortag war, entschieden wir uns um 13 Uhr zusammenzupacken und heim zu fahren, damit wir nicht zu spät nach Hause kommen, weil am nächsten Tag die Schule wieder angefangen hat. Um 15 Uhr sind die anderen dann doch nochmal raus gefahren und wir haben die Heimfahrt angetreten. Sie schafften noch eine Wettfahrt.

 

Im Endeffekt war es ein schönes Wochenende, in einem schönen Club, mit viel Sonne, aber leider keinem Wind.

 

Endergebnis nach 3 Wettfahrten:

Jens, Simon: Platz 8

Isabel, Sanja: Platz 11

Felix, Theresa: Platz 12

 

 

Jens