Top Trainer am Brombachsee

Rolf

 

Am Wochenende 26./27. Juli 2008 kam Poldo Fricke vom Chiemsee zu einem 29er Training an den Brombachsee. Der amtierende deutsche Meister im 49er nahm am Samstagvormittag erst einmal unsere 29er unter die Lupe und zeigte uns wie man Schoten richtig spleißt und verjüngt. Nach einer kleinen Brotzeit kam am frühen Nachmittag etwas Wind und wir konnten auf’s Wasser. Nach ca. einer Stunde in der die Leichtwindhalsen und Wenden geübt wurden frischte der Wind auf fast drei Windstärken auf. Jetzt ging es darum den Gennaker unter verschiedenen Wettfahrtbedingungen richtig und schnell zu setzen. Begriffe wie „Jibe-set“ machten zwar anfänglich noch kleine Probleme, aber die ließen sich schnell lösen. Die Vorschotter hatten auch gleich die Gelegenheit eine neue Methode ihre Boote auf zu richten zu testen indem sie sich nämlich am Schwert unter dem Boot nach Luv ziehen lassen.

Am Abend waren alle so müde, dass es etwas gedauert hat, bis sich einige durchringen konnten das Abendessen zu machen. Irgendwann war es aber dann geschafft und es gab lecker Reis mit Geschnetzeltem. In Enderndorf war an diesem Abend Beach-Party. So konnten diejenigen die immer noch nicht müde waren noch ein bisschen tanzen.

Am nächsten Morgen war erstmal kaum Wind. Wir konnten uns beim Aufbauen also Zeit lassen. Später setzte bei sonnigem und heißem Wetter ein leichter Ostwind ein. Optimale Bedingungen um die Halsen und das Setzen und Bergen des Gennakers noch mal zu üben bis den Vorschottern die Puste ausging. Nach einer kurzen Pause wurde noch das Rückwärtssegeln für die Vorstartphase trainiert. Als auch da die Konzentration bei allen nach lies ging es zurück in den Hafen.

 

Ein super Training das allen Teilnehmern viel gebracht hat. Danke noch mal an Poldo!

 

Dabei waren: Eva, Meli, Sanja, Richard, Sabine, Jens und Simon