Skiffregatta am Alpsee

10. – 12. Mai 2008

 

Jens und Simon

 

Nach der Schwachwindregatta vor 2 Wochen am Ammersee hatten wir diesmal ein bisschen mehr Glück mit dem Wind. Die Bühler Segelfreunde vom Alpsee luden zur Skiffregatta mit 29er, 49er und Musto Skiffs ein. Am Samstag war um 13 Uhr Start. Wir hatten Traum-Segelwetter, 3-4 später dann auch bis 5 Windstärken und strahlenden Sonnenschein. Nach 3,5 Stunden und 3 gesegelten Wettfahrten machten wir eine kleine Pause an Land. Wir ersgelten die Plätze 2, 1 und 1 worüber wir und unsere Mitfahrenden Urlauber sich mächtig freuten.

Um halb sechs ging es noch einmal für 2 weitere, verkürzte Wettfahrten aufs Wasser.

Wir verbrachten einen lustigen und geselligen Abend mit den anderen Seglern.

Am Sonntag war das Wetter dann nicht so gut. Graue Wolken am Himmel und kein Wind. So ging das den ganzen Tag und wir konnten leider nicht mehr segeln.

Am Montag war wie gewohnt um 10 Uhr Start, aber wie auch am Vortag wurde ersteinmal die Startverschiebung gesetzt. Um halb eins starteten wir zur letzten, entscheidenden. Der Wind, maximal 2 Bft, machte uns das nicht sehr leicht, aber am Schluss reichte uns in dieser Wettfahrt ein 4. Platz um in der Gesamtwertung auf den ersten Platz zu kommen.

Das Wochenende schlossen wir dann auf der Heimfahrt mit einem kleinen Besuch bei McDonalds ab.

 

Es war eine super Regatta, mit tollem Wind, schönem Wetter, netten Leuten, einer tollen Organisation und unserem ersten Gesamtsieg in einer 29er Regatta.