Pfingsttraining 29er Brombachsee

13.5.-18.5.2008

 

Rolf

 

Anfang Mai scheint es als wolle es Sommer werden. Temperaturen deutlich über 20 Grad, keine Wolken am Himmel und dazu 4 Windstärken. Traumhafte Segelbedingungen, so müsste es den ganzen Sommer bleiben. Nachdem Jens und Simon von der 29er Regatta am Alpsee zurückgekommen sind (übrigens als Gesamtsieger), begann das Training am ersten Dienstag in den Schulferien. Insgesamt 5 Jugendteams trainierten in den folgenden Tagen abwechselnd auf den 29ern. Der schöne Wind hielt jedoch leider nicht so sehr lange und schon am zweiten Tag lagen alle die meiste Zeit in der Sonne. Die Wartezeiten an Land hatten jedoch auch ihre guten Seiten. So konnten Eva und Meli beispielsweise ihren Gennaker kleben, bzw. mit kleinen Herzchen verzieren. Das Kentern und schnelle wieder Aufrichten der Boote und der damit verbundene Badespaß waren bei den hohen Temperaturen auch eine willkommene Abwechslung.

Leider sanken die Temperaturen ab Donnerstag erheblich und die Regenschauer brachten nicht immer genügend Wind. Wir nutzten jedoch jeden Windhauch und kamen so auf mehrere Wasserstunden pro Tag. Ab ca. 3 Windstärken verlangen die wackeligen Boote den jungen Teams jede Menge körperlichen Einsatz ab – die zahlreichen blauen Flecken können das bezeugen. Am Freitag mussten wir sogar zum röntgen fahren, weil Evas Arm nach einer Kenterung angeschwollen ist. Glücklicherweise stellte sich aber heraus, dass es sich „nur“ um eine Zerrung handelte. Bei mittlerem und leichten Wind gab es in den letzten Trainingstagen nur noch sehr wenig Kenterungen und wir konnten mit dem Regattatraining (Start, Tonnenrundung,...) beginnen. Von Start zu Start verbesserten sich die Teams und mittlerweile sind alle so gut, dass wir demnächst mit allen Booten auf Regatta fahren werden. Auch Anna und Annika vom YCF werden uns dann wie auch bei diesem Training begleiten.

Zusammenfassend kann man sagen, es war ein schönes, abwechslungsreiches Training, dass allen Teilnehmer/innen viel Spaß und Bootsbeherrschung gebracht hat.

 

Dabei waren: Sanja, Eva, Meli, Theresa, Sabine, Anna, Annika, Max, Jens, Simon, Richard, Günther und Rolf

 

 

 

warten auf Wind

Ann(ik)a


Mädchenboot

Abendbrise
Romantik
Eva & Meli
fährt auch ohne Wind

Richard & Sanja


Richard
1. Platz Fotowettbewerb?


3..2..1..Start

Jens & Simon


Teamwechsel
Annika & Simon
neuartige Erfindung
immer lächeln...
...Segeln macht Spaß