Österreichische Meisterschaft 29er 2009 am Attersee

 

 

21.-23. August 2009

 

 

Der SCATT am Attersee hat dieses Jahr erstmalig zur Österreichischen Meisterschaft der 29er Klasse eingeladen. Viele süddeutsche Teams nutzten die Gelegenheit, in ihren Sommerferien für ein paar Tage an dieses wunderschöne Segelrevier zu fahren. Darunter waren auch drei Teams vom Brombachsee (Richard/Alex und Rolf/Tim vom YCN und Annika/Anna vom YCF).

Freitag morgens um 5.00 Uhr ging es in Nürnberg los. Und nach einer langen Autofahrt mit tollem Sonnenaufgang kamen wir schließlich im beschaulichen Attersee am Attersee an. Am Anfang sah es ganz nach Badeurlaub aus, da der 23 °C warme See spiegelglatt zwischen den Bergen lag. Wenig später aber setzte ein schöner Wind ein und es ging für zwei Wettfahrten ab aufs Wasser.

Für den nächsten Tag war schlechtes Wetter vorhergesagt und schon am Abend zogen die ersten Wolken auf. Es blieb trotzdem vorerst relativ trocken, weshalb wir die Nacht in unseren Zelten ganz gut überstanden. Am nächsten Samstagmorgen war es allerdings unangenehm grau und kalt – kaum jemand hatte richtig Lust zum Segeln. Trotzdem ging es pünktlich aufs Wasser, wo bei schwachem, drehendem Lüftchen eine Wettfahrt gestartet wurde. Zu Beginn der zweiten Runde hörte der Wind jedoch komplett auf, sodass die Wettfahrt abgebrochen werden musste. Nach einer kurzen Pause an Land starteten wir einen neuen Versuch, diesmal mit mehr Erfolg: Direkt hintereinander konnten wir drei Wettfahrten segeln. Die warme Dusche danach hatten viele bitter nötig, da die Temperaturen keineswegs sommerlich waren.

Am nächsten Morgen allerdings war alles wieder gut: Sonne pur und gemütliche drei Windstärken. Bis zum frühen Nachmittag hatten wir die restlichen drei ausstehenden Wettfahrten hinter uns gebracht. Auf den letzten Metern zeigt sich der See sogar von seiner besten Seite, denn der Wind frischte noch kräftig auf. Deshalb blieben einige noch eine Zeit lang draußen, um mit Gennaker über das türkisfarbene Wasser zu rasen.

Danach hieß es einpacken, Siegerehrung, verabschieden und los ging die lange Autofahrt zurück an den Brombachsee.

 

Eine wirklich gelungene Regatta mit netten Gastgebern und einem super Segelrevier!

 

Plätze: Rolf/Tim 16, Annika/Anna 19 und Richard/Alex 20

 

 

Video vom Attersee