Noriscup 2011

5.-7. August 2011

Ein Großteil der Teilnehmer war schon bei der Jugendsegelwoche die Tage vor dem Noriscup am Brombachsee. 27 29er und 9 49er warteten am Freitag vergeblich auf Wind. Am Samstag und Sonntag konnten dann aber in beiden Klassen jeweils 8 Wettfahrten gesegelt werden. Bei den 29er gewann das Geschwisterteam Charlotte und Thomas Müller und bei den 49er Philipp Müller und Moritz Janich vor Philipp und Thilo Kramer. Jeweils einer der beiden 49er Teams war bei der vorherigen Jugendsegelwoche als Trainer im Einsatz.
Das Rahmenprogramm war gewohnt umfangreich. Bobbycarrennen und Disco mit jeder Menge guter Laune. Auch die Preise waren dank der großzügigen Sponsoren etwas ganz besonderes. Jeder Teilnehmer bekam einen kleinen ferngesteuerten Hubschrauber. Die Plätze 1-3 sogar einen großen.


Auch den anderen hat es gefallen. Bericht der 29er Klassenvereinigung:

Noriscup wieder ein tolles Event -dieses Jahr noch länger: 3 Tage segeln und Spaß!


Brombachsee/Bayern.
Der Noriscup am Brombachsee war auch dieses Jahr mit 27 Startern wieder ein tolles und großes Event. Neben den 29ern waren auch 49er wieder mit von der Partie!
Vor der eigentlichen Regatta gab es dieses Jahr jedoch noch einen Zusatz: Ein einwöchiges Training. Gute Resonanz war das Ergebnis, obwohl der Wind nicht ganz mitspielen wollte! „Es hat Spaß gemacht, obwohl, bis auf einen Tag, nie viel Wind war“ – eine Aussage, die das Training wohl sehr gut verdeutlicht.
Auch während dem Noriscup schien es zuerst windlos zu bleiben, nachdem am Freitag keine Wettfahrt über die Bühne gebracht werden konnte. Samstag und Sonntag ließ der Wind die Segler dann aber doch nicht im Stich. 8 Wettfahrten konnten im Endeffekt bei teilweise drehendem und böigem Wind gesegelt werden.
1. wurde das Geschwisterpaar Charlotte/Thomas Müller, gefolgt von den Gebrüdern Johannes/Stefan Munk und Tamara Huber/ Veronika Haible.
Organisatorisch gesehen war der Noriscup wieder fantastisch. Tolles Essen, sowie ein spitze Abendprogramm rundeten das Event ab.
Der Noriscup wird wohl auch dieses Jahr wieder ganz weit vorne mit dabei sein im Regatta-Ranking!