SPORTKÜSTENSCHIFFERSCHEIN

SKS

Amtlicher, empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten unter Motor und unter Segel in Küstengewässern (alle Meere bis 12 Seemeilen Abstand von der Festlandküste).
Vorgeschrieben zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten in den Küstengewässern.

Voraussetzungen


Mindestalter
16 Jahre
notwendige Nachweise
  • SBF-See
  • 300 Seemeilen auf Yachten in Küstengewässern
  •  

    Prüfungsinhalte


    Die Prüfung besteht aus einem Fragebogen, einer Kartenaufgabe und ggf. einer mündlichen Prüfung.
    Erweiterte Kenntnisse zu folgenden Punkten sind nachzuweisen:
  • Seeschifffahrtsrecht
  • Seemannschaft
  • Wetterkunde
  • Navigation
  • In der Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse über das Führen einer Yacht in Küstengewässern umgesetzt und angewendet werden. Neben der Pflichtaufgabe (Rettungsmanöver) sind ausgewählte Manöver und sonstige Fertigkeiten vorzuführen.

    Ablauf des Kurses


  • 9 Theorieabende, jeweils mittwochs von 19 bis 21 Uhr
  • Die Theorie-Prüfung kann direkt im Amschluss des Kurses abgelegt werden.
  • Meilen- und Prüfungstörns auf unserer Vereinsyacht Lone Star.
  • In den wöchentlichen Theoriestunden bringen wir Ihnen die theoretischen Grundkenntnisse für den Sportküstenschifferschein näher. Etwa bei der Hälfte der Kursabende beschäftigt man sich mit der Übung von Navigationsaufgaben.
    Während der Saison kann ein Prüfungs- bzw. Meilentörn auf unserer vereinseigenen Segelyacht Lone Star gebucht werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Törnangeboten.
    Im direkten Anschluss an die Theorie findet am Dutzendteich eine Prüfung statt. Für diese Prüfung ist eine gesonderte Prüfungsanmeldung beim zuständigen Prüfungsamt erforderlich.
    X