BSV Vorstand und Reviervertreter gewählt

Sibylle Merk, Markus Reger und Günther Schlegel sind am 27.11. als die neuen Vorstände des Bayerischen Seglerverbands (BSV) mit großer Mehrheit gewählt worden. Herzlichen Glückwunsch und einen guten Start!
Wir freuen uns auch, dass wir mit Günther Schlegel, der im YCN im Vorstand für die Verwaltung zuständig ist, nun auch einen Vertreter aus und für Nordbayern im BSV-Vorstand haben.
Herzlichen Glückwunsch auch an Klaus Tillmanns, der als Reviervertreter für das Fränkische Seenland und Mittelfranken auch wieder bestätigt wurde.

Hier ein Beitrag über den neuen Vorstand von yacht.de:

Sibylle Merk, Markus Reger und Günther Schlegel heißen die neuen Vorstände des Bayerischen Seglerverbands (BSV). Nach den Worten von Wahlleiter Max Trimolt setzten sich die drei "mit großer Mehrheit" gegen den noch amtierenden Kandidaten Dietmar Reeh sowie Christian Spöhrer und Jürgen Jentsch durch.
Entsprechend kurz nur dauerte die virtuelle Mitgliederversammlung des Bayerischen Seglerverbandes gestern Abend. Nach der Bekanntgabe der Wahlergebnisse, kurzen Berichte und Dankesworten wurde an die neuen Vorstandscrew übergeben, und nach knapp 60 Minuten war bereits Schluss.
Der Bayerische Seglerverband hatte die Mitgliederversammlung Corona-bedingt von Frühjahr auf Herbst verschoben und die Entscheidung per Briefwahl vor der Online-Versammlung abgehalten. Spätestens seitdem im Vorfeld klar geworden war, dass es in der bayerischen Segelszene rumort (s. Bericht auf YACHT online), waren die Ergebnisse mit einiger Spannung erwartet worden.

Live dabei waren knapp 70 Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Mit der Wahl von Sibylle Merk, vielen als Olympiateilnehmern in Atlanta noch unter ihrem Mädchennamen Powarzynski bekannt, werden in Deutschland nun vier von 16 Landessegelverbänden von Frauen geführt.
Die Segler in Bayern haben mit der Entscheidung für Merk/Reger/Schlegel nicht nur für einen neuen Kurs und für frischen Wind gestimmt, sondern auch für ein offenes Miteinander: "In den vielen Gesprächen haben wir buntes und ehrliches Feedback erhalten. Das Energielevel, das Sie alle mitbringen, wollen wir mit dem gleichen Energielevel beantworten. Auf einigem wollen wir aufbauen, einiges wird neu", betonte Merk bei ihrer Einführung.

Erst nach einer Bestandsaufnahme will der neue Vorstand dafür dann mit konkreten Plänen an die Mitglieder treten. Möglichst frühzeitig im kommenden Jahr solle die nächste Mitgliederversammlung einberufen werden, so Merk. Diese werde wahrscheinlich online abgehalten – ohne viel Fahrtaufwand für die 200 über ganz Bayern verstreuten Vereine an 60 Revieren.

Dietmar Reeh verabschiedete sich mit Dankesworten und versprach eine gute Zusammenarbeit bei der Amtsübergabe: "It’s up to you now", sagte er und wünschte seinen Nachfolgern "gutes Gelingen!"
X