Deutsche Junioren Segel Liga Finale am Brombachsee

26 Teams aus dem gesamten Bundesgebiet waren am 22./23. Oktober 2022 am Brombachsee beim Yacht-Club Nürnberg. Der Nachwuchs für die Segel Bundesliga ist etwa 16 bis 21 Jahre alt und segelt in Teams von vier Personen, die meistens sowohl aus Mädchen als auch Jungs bestehen. Gesegelt wird, wie auch in der 1. und 2. Bundesliga, abwechselnd auf gestellten Booten der Sportbootklasse J/70. Immer neun Teams treten in einer etwa 15-minütigen Wettfahrt gegeneinander an. Anschließend wird gewechselt. Ein großes Team aus ehrenamtlichen Helfern sorgt für einen reibungslosen Wechsel auf dem Wasser. Nach anfänglicher Startverschiebung mangels Windes können dann doch insgesamt 14 Wettfahrten gewertet werden. Mit dem Sieg der Serie am Brombachsee sichert sich der Bayerische Yacht-Club aus Starnberg den Vize-Meister-Titel 2022. Deutscher Junioren Meister wird der Bocholter Yacht-Club mit einem zweiten Platz im Finale. Erstmalig waren auch zwei Teams aus Franken dabei. Das Team vom gastgebenden Yacht-Club Nürnberg erreicht Platz 22 und das Team der Wassersportgemeinschaft Rangau, das ebenfalls am Brombachsee für dieses Event trainiert hat, landet bei der Premiere auf Platz 25.

Dank des gastgebenden Yacht-Club Nürnberg, der vielen ehrenamtlichen Helfer und der finanziellen Unterstützung durch die Firma Baumüller und den Heinz Nixdorf Verein, konnte erstmals in der 10jährigen Geschichte der Segel Bundesliga ein Liga Event in Nordbayern stattfinden. Dieses innovative Format, bei dem nicht wie sonst bei Regatten üblich jedes Team mit einem eigenen Boot anreisen muss, ist nicht nur ökologisch und ökonomisch sinnvoll, sondern ermöglicht auch viel mehr Menschen den Zugang zum Regattasport. Vielleicht war das diesjährige Finale erst der Startschuss für ein neues Kapitel für den Regattasport in der Region.

X